Während mehrerer Monate erhalten unsere Spezialitäten Zeit und Ruhe, ihr intensives Aroma in der Walliser Bergluft zu entfalten.

Mehr zu unserer Manufaktur

Schweizer Fleisch und Walliser Know-how

Alle Spezialitäten von Fleury entstehen aus Schweizer Rohmaterial und werden allesamt in Granges verarbeitet. Dank der Trockenreifung im Wallis müssen unsere Produkte nicht geräuchert werden, sondern sind natürlich einzigartig in ihrem Geschmack.

Verarbeitet wird am Produktionsstandort in Granges ausschliesslich Schweizer Rind- und Schweinefleisch. Die Schweine werden in Courtepin und die Eringer Kühe in Marmy geschlachtet und zur Weiterverarbeitung an Fleury geliefert. Rund 15 Mitarbeitende kümmern sich anschliessend um die Veredelung des hochwertigen Schweizer Rohmaterials. Dank traditioneller Rezepte, viel Geduld und Handarbeit entstehen die Walliser Trockenfleischspezialitäten von Fleury.

Gutes Schweizer Rohmaterial wird bei Fleury mit viel Know-how, Geduld und einer geheimen, seit Generationen überlieferten Gewürzmischung veredelt und anschliessend während mehrerer Wochen an der Walliser Bergluft getrocknet.
Patrick Wilhem, Unternehmensleiter Fleury

Eine eindeutige Herkunft, der Bezug zur Schweiz und insbesondere zum Wallis, die entsprechende Rückverfolgbarkeit bei den Produkten und eine authentische, traditionelle und nachhaltige Produktion zeichnen die Waren aus.

Alle Spezialitäten von Fleury bestehen aus magerem, gesalzenem und durch Lufttrockenreifung haltbar gemachtem Schweizer Fleisch, das dank der Trockenreifung nicht geräuchert, sondern lediglich gepökelt wird.